Skip to content

Search results for 'bibliothek'

Bibliothek

  1. Treffen der ehrenamtlichen Helfer/innen in unserer Bibliothek

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, durch die unsere Bibliothek nun täglich für die Kinder geöffnet sein kann.

Spenden zum Lesefest

Liebe Eltern,

vielen Dank für die zahlreichen Spenden zu unserem Lesefest, was leider aufgrund von Corona nicht stattfinden konnte. Wir hatten immer noch gehofft, es zum Ende des Schuljahres durchführen zu können.

Ihre Spenden in Höhe von 154,00€ werden wir der Bibliothek übergeben, um neue interessante Bücher anschaffen zu können. Dann können auch Ihre Kinder davon profitieren., wenn wir sie wieder öffnen können.

Vielen lieben Dank für Ihre Unterstützung! Bleiben Sie gesund!

Ihr Pädagogenteam

 

23. April Welttag des Buches

Liebe Kinder,

heute ist der Welttag des Buches.

Jedes Jahr wird am 23. April der Welttag des Buches gefeiert. Das ist ein Feiertag für das Lesen und für Bücher. Der Tag soll Lust aufs Lesen machen.

Also schnappt euch ein Buch und habt Spaß beim Lesen und Schauen.

Ganz liebe Grüße aus eurer Schulbibliothek

Vielen Dank für die Teilnahme am Frühjahrsputz

Ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen großen und kleinen Helfer. Wir freuen uns, dass unsere Häuser wieder so schön sauber geworden sind, ein wirklich schweres Regal in die Bibliothek transportiert wurde, Pflanzen umgetopft und gepflegt wurden und eine neue saubere Sitzecke entstanden ist.

 

Lesetage 2017

„Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Fantasie.“  James Daniel

Liebe Schülerinnen und Schüler,
nun ist es wieder so weit. Am Montag beginnt unsere Leseprojektwoche mit vielen spannenden Leseangeboten. Leseprojektgruppen 2017

Von der 1.-4. Stunde wird in den Projektgruppen gearbeitet.
In der 5. Stunde finden am Montag und Freitag Lesungen von Eltern, Pädagogen, Schüler*innen und einer Buchautorin in den Klassen statt.
Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag führen unsere großen Schüler*innen (Kl.3-6) Lesepatenschaften in den Lerngruppen der Schulanfangsphase in der 5. Stunde durch.

Auch in unserer Schulbibliothek wird es Angebote im Mittagsband von Amin, Sinan und Sebastian für euch geben:
Montag: Die Bibliothek ist von 11:40 Uhr bis 12:40 Uhr für alle geöffnet.
Dienstag: 1.-6. Klasse: „Basteln eines Buches“ von 11:40 Uhr bis 12:40 Uhr
Mittwoch: 3.-6. Klasse: „Die Geschichte des Buches“ von 11:40 bis 12:10 Uhr
Donnerstag: Die Bibliothek ist von 11:40 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet.

Allen freiwilligen Vorlesern sagen wir jetzt schon ein herzliches Dankeschön für ihre Bereitschaftserklärung.

Wir wünschen allen unvergessliche Leseerlebnisse und viel Freude.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns bei allen ehrenamtlichen Helfern, die uns

beim Frühjahrs- und Herbstputz, bei der Milchbestellung und –verteilung, beim Mosaikprojekt, als Lesepaten, in der Schulbibliothek, beim Lese-, Sport- und Schulfest, beim Weihnachtsbasteln, beim Verschönern der Turnhalle, beim gesunden Frühstück, bei Sportwettkämpfen und bei der Blumenpflege

 geholfen haben.  Vielen Dank!

Berichte der Kinder zur Leseprojektwoche

Das Leseprojekt 2014

In der Lesewoche war ich in der Gruppe „Hörbuch“. Am ersten Tag haben wir uns eine Geschichte ausgesucht und eine Probeaufnahme gemacht. Der zweite Tag war fast genauso wie der erste Tage. Als erstes mussten wir uns die Geschichte noch ungefähr 2-3mal durchlesen und sofort auf den Computer einlesen. Anschließend sollten wir uns noch eine zweite Geschichte aussuchen, die wir vielleicht einlesen.  Nun ist schon der letzte Tag und wir mussten die Hüllen fertig machen. Dafür hatten wir diese Stationen: Papier schneiden, Papier knicken, in die Hülle packen und CDs beschriften. Dafür waren wir schon früher fertig und konnten früher zur Hofpause. Ich fand die ganze Projektwoche schön. Aber am meisten hat mir das Schneiden gefallen. Ich freue mich schon auf die nächste Projektwoche. (Luca)

 

Meine Leseprojektwoche

In meiner Leseprojektwoche war das Thema: Hexen und Gespenster. Am Montag am 31.03.2014 fing unsere Leseprojektwoche an. Als Begrüßung waren wir in der Turnhalle. Am Dienstag war ich mit meiner Gruppe bei der Kräuterhexe. Wir haben Essig aus Kräutern gemacht. Und dann haben wir noch Brot gebacken. Am Mittwoch haben wir einen Hexenbesen gebaut. Am Donnerstag haben wir unseren Text bekommen, weil wir am Freitag eine Aufführung haben. Am Freitag war die Verabschiedung im Essensraum. Wir waren gleich als 2. mit unserem Auftritt dran. Mein Highlight an der Projektwoche war, das ich am Dienstag bei der Kräuterhexe war. (Jenny)

 

Die Lesewoche…

Endlich war es so weit. Die Lesewoche begann. Ich habe so lang darauf gewartet. Am Montag sind wir zur Turnhalle gelaufen. Innendrin konnten wir uns die Eröffnung ansehen. In unserer Lesewoche ging es nämlich um Zauberer, Magie, Hexen und Gespenster. Dann wurden wir in verschiedene Gruppen eingeteilt. In bin in die Gruppe gekommen: der Buchstabenfresser. Am Dienstag ging es los. Wir sind mit unseren Gruppenlehrerinnen zu einer Bibliothek gefahren. Am Mittwoch haben wir das Buch angefangen zu lesen. Danach haben wir das Quiz gelöst. Am Donnerstag haben immer drei Kinder ein Plakat gemacht. Danach ein Deckblatt und mein war in der Ausstellung. Am Freitag sind wir in den Speisesaal gegangen und haben uns sehr viel angesehen. (Selina)

 

Die Lesewoche

Die Lesewoche hat am Montag den 31.3. begonnen. Zur Eröffnung sind wir in unsere Turnhalle gegangen. Alle Kinder aus der Schule und alle Lehrer und Lehrerinnen waren da. Am Dienstag wurden wir in unsere Gruppen eingeteilt. Ich und Till waren zusammen in einer Gruppe bei Herrn Drebes. Die Gruppe hieß „die kleine Hexe“. Am Mittwoch haben wir Zauberbücher gebastelt. Wir haben auch ein Buch gelesen „die kleine Hexe“ und ein Spiel gespielt. Am Donnerstag haben wir einen Ausflug zur Kräuterhexe gemacht. Freitag: Zum Abschluss der Lesewoche sind wir in den Essenraum gegangen. Da haben wir Bilder angeguckt. Am besten hat mir an der Lesewoche gefallen, das ich mit meiner Gruppe einen Ausflug zur Kräuterhexe gemacht haben. (Felix)

 

Das Leseprojekt

Diese Woche hatten wir ein Leseprojekt, das Thema war: Hexen und Gespenster. Am Montag hatten wir eine Eröffnung in der Turnhalle. Und am Dienstag fing das alles an. Ich war in der Gruppe „Geschichten illustrieren“. Emma war auch in der Gruppe. Wir haben eine Geschichte gemacht. Donnerstag haben wir als Gruppe gearbeitet. Mein Highlight in der Woche war, das ich auch was malen konnte. Am Freitag waren wir im Speisesaal und haben einen Wochenabschluss gemacht. Ich habe einen Text vorgelesen. Also ich fand unsere Lesewoche perfekt! Es war toll! (Isabella)

Aktivitäten

Aktivitäten

Seit der Gründung im November 1994 konnte der Schulförderverein durch verschiedene Projekte und Förderung einzelner Vorhaben die Schule unterstützen.

Einige dieser Aktivitäten waren bzw. sind:

–   Förderung von Schulprojekten (z.B. Mosaikprojekt, Projektwochen, Leseprojekte)

–   Finanzielle Hilfe bei der Gestaltung des wöchentlichen „Gesunden Frühstücks“

–   Unterstützung des Frühjahres- und Herbstputzes

–   Kauf von Computertechnik und Lernsoftware

–   Unterstützung der Schulbibliothek

–   Kauf von Instrumenten (v.a. Trommeln und Orffsches Instrumentarium)

–   Unterstützung von Arbeitsgemeinschaften

–   Hilfe bei Schul- und Sportfesten

–   Finanzielle Unterstützung bei der Gestaltung und Erhaltung des Schulhauses und des Schulgeländes

 

Unsere Schule

Schule an der Strauchwiese

Seit dem Schuljahr 2011/12 sind wir nicht nur stolzer Besitzer eines wunderschön sanierten neuen Schulgebäudes in der Mendelstr. 54, 13187 Berlin, sondern wir sind auch eine kooperative Schule. In unserem Gebäude haben wir ausreichend Platz für Schüler mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf auf dem Weg zur inklusiven Schule.

Kooperative Grundschule – Eine Schule für alle

Die Schule an der Strauchwiese umfasst im Schuljahr 2018/19:

die Schulanfangsphase (10 Lerngruppen jahrgangsübergreifendes Lernen, die Kinder verbleiben 1,2 oder 3 Schuljahre in der SAPh)
die Jahrgangsstufe 3/4 (8 Lerngruppen jahrgangsübergreifendes Lernen)
die Jahrgangsstufe 5 (2 Klassen)
die Jahrgangsstufe 6 (1 Klasse)

Schwerpunkte unseres Schulprofils:
• Altersmischung in den Jahrgangsstufen SAPh und 3/4
• Kreidefreie Schule – Interaktive Whiteboards in allen Klassenräumen
• Profilbildung „Soziales Lernen“ nach einem schulinternen Curriculum
• Montessoriorientierter Unterricht
• Handlungs- und bewegungsorientierter Unterricht
• Musikalische Bildung in Kooperation mit der Musikschule Bela Bartok
• regelmäßige, für alle Klassen offene, Schulprojekte
• Gesunde Schule:
Wöchentliches gesundes Obst- und Gemüsefrühstück,

• 7.30-7.45 Uhr offener Anfang
7.45-8.00 Uhr Klassenzeit
ab 8.00 Blockunterricht im 45min-Modell

• Kooperation mit regionalen Kitas

• Offene Ganztagsschule von 6.00-18.00 Uhr
Das bedeutet, dass ein Schulhort bei Bedarf besucht werden kann. In unmittelbarer Nähe des Schlossparks gestalten unsere Erzieher mit ihren Kindern die Freizeit und erledigen die Hausaufgaben. Eine kostenlose Betreuung ist im Rahmen der verlässlichen Halbtagsschule in der Zeit von 7.30–13.30 Uhr gegeben. Darüber hinaus können verschiedene Module kostenpflichtig gebucht werden.
Vielfältige Arbeitsgemeinschaften werden angeboten wie z.B.: Experimentieren, Basteln, Kochen, Bibliothek, Schach, Keramik, Fußball, Ballspiele, Rope Jump, Trommeln, Theater, Handpuppenspiel, Bewegungsbaustelle, Schulgarten, Mädchengruppe
Kooperation mit Sportvereinen:
Judo, Tanz, Breakdance, Basketball
Ferienfahrten in den Sommerferien,
Ruhemöglichkeiten für Schulanfänger

Schüler*innen mit dem sonderpädagogischen Förderbedarf Sprache werden zusätzlich zum Stundenplan in Kleinstgruppen durch spezielle sprachheilpädagogische Maßnahmen gefördert.

• Förderung in Kleingruppen:
Sprachförderung, auditive Wahrnehmungsförderung,
basale Förderung, therapeutische Keramik,
Psychomotorik, Förderung lese-rechtschreibschwacher
Kinder, Förderung rechenschwacher Kinder,
Deutschförderung fremdsprachiger Kinder, temporäre
Lerngruppe im 1. Schulbesuchsjahr

Kinder der Schulanfangsphase, die einen weiten Schulweg haben und ihn noch nicht allein bewältigen, können auf Antrag der Eltern und entsprechender Befürwortung durch das Amt für Schule und Sport Pankow mit dem Schulbus zur Schule gefahren und nach Hause gebracht.

Sollten Sie weitere Fragen zu unserem Schulstandort und Schulprogramm haben, geben wir gerne Auskunft. Wenden Sie sich an Frau Mauersberger unter der Telefonnummer 030 47607930.

Seite druckenNach obenAbmelden