Skip to content

Wechselunterricht auch weiterhin

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,
wir hoffen, dass die Osterferien eine kleine Auszeit zur Erholung und neuer Kraft schöpfen war.  Lieben Dank für die bisherige Unterstützung, so schaffen wir auch den letzten Abschnitt des Schuljahres gemeinsam.

Die Präsenzpflicht in den Berliner Schulen bleibt auch ab dem 12.4.21 aufgehoben. Das bedeutet, Sie als Eltern entscheiden weiterhin, ob Sie Ihr Kind zum Präsenzunterricht in die Schule bringen. Der schulische Ablauf bleibt im Wechselunterricht (in festen halben Lerngruppen, gemessen an der Klassenstärke) wie vor den Ferien.
Es gibt eine A-und eine B-Woche (Unterricht Mo-Mi-Fr bzw. Unterricht Di und Do). Die ergänzende Förderung und Betreuung findet nicht satt. Es wird wie bisher eine Notbetreuung für Anspruchsberechtigte angeboten.
Um eine größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten bleibt es beim gut gelungenen versetzten Schulbeginn und den versetzten Pausen.
Unterrichtsbeginn:
LG 6-10:         7:45 Uhr Haus A
LG 1-5:           8:00 Uhr Haus A
Kl.3/4a-h:       8:15 Uhr Haus B
Kl.5/6: 8:15 Uhr Haus A
An welchen Tagen Ihr Kind zum Präsenzunterricht erscheint, ist Ihnen bekannt.
Die bestehenden Hygieneregeln (medizinische Alltagsmaske tragen, Abstand halten, Rechtsgehgebot, Hände waschen, Lüftungskonzept,…) bleiben unverändert.

Wie Sie den Pressemitteilungen entnehmen können, ist beabsichtigt, dass alle Schüler*innen und Lehrkräfte zweimal wöchentlich einen Selbsttest erhalten sollen. Eine genaue Information zum Ablauf soll von Seiten der Senatsverwaltung zeitnah an die Schulen folgen (Auskunft 8.4.21 um 17:26 Uhr).
Bisher haben wir zwei Lieferungen mit Selbsttests der Firma Roche erhalten. Insgesamt haben wir jetzt 90 Pakete a 25 Tests. Das Fehlen von 240 Paketen (um allen Schülern ein ungeöffnetes Paket! geben zu können) wurde der Senatsverwaltung mitgeteilt und eine zeitnahe Nachlieferung erbeten.
Hier schon vorab ein Video zur Durchführung des Selbsttestes von Roche: https://www.youtube.com/watch?v=bBlPHHo1hDA
oder auf der Senatsseite https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/tests/#2 auch in verschiedenen Sprachen.

Bitte geben Sie zum 1. Präsenztag wieder eine Information zum Gesundheitszustand Ihres Kindes (entsprechend wie nach den Februarferien) an die Klassenleiter*in.

Im Namen des gesamten Teams herzliche Grüße
Ihre Schulleitung

Spendenaufruf des Fördervereins

Liebe Eltern, Verwandte, Bekannte, Ehemalige & Interessierte unserer Schule,
besonders in diesen unsicheren Zeiten, die auch für unsere Schüler*innen mit so vielen Einschränkungen verbunden sind, wollen wir den Bau eines kindgerechten Schulhofes entsprechend der Ideen und Wünsche aus den Klassen umsetzen.
Damit vieles davon aber auch verwirklicht werden kann, ist Ihre Hilfe nötig.
Jede Spende für unseren Förderverein hilft uns, auch in Zukunft ein Lachen auf die Gesichter unserer Kinder zu zaubern.
Vielen Dank!

Tag der offenen Tür einmal anders

Liebe Eltern der zukünftigen Schulanfänger*innen, liebe Interessierte an unserer Schule,
statt des Tages der offenen Tür haben Sie die Möglichkeit einen virtuellen Rundgang durch unsere Schule zu machen und einige Eindrücke zu gewinnen. Viel Freude damit.
Das Team der Schule an der Strauchwiese

Selbsttests

Liebe Eltern,
wie wir in der Schulleitersitzung am 17.03.20121 erfahren haben, erfolgt die Auslieferung der Selbsttest vorrangig an die Sekundarschulen, Berufs- und Oberschulen. Die Grundschulen sind noch nicht angedacht.
Sobald wir neue Informationen erhalten, werden wir Sie informieren.
Ihre Schulleitung.

Anpassung des Musterhygieneplans

Liebe Eltern,

mit Wirkung vom 15.03.2021 wird die Schul-Hygiene-Covid-19-Verordnung angepasst. In enger Abstimmung mit dem Hygienebeirat der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie wird in Analogie zu anderen gesellschaftlichen Bereichen die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) ab 15.03.2021 ausschließlich durch das Tragen einer medizinischen Maske für Schüler*innen und Personal erfüllt. Die angepassten Musterhygienepläne finden Sie ab 15.03. auch auf der Webseite der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.

Präsenzunterricht für die Klassen 1-3 ab dem 22.2.21

Liebe Eltern,
seit Montag arbeiten wir an der Umsetzung der Vorgaben des Senates für den Beginn des Präsenzunterrichtes ab dem 22.2.21., der leider ausschließlich nur für die Klassen 1-3 gilt.

Die Präsenzpflicht in den Berliner Schulen bleibt aufgehoben. Das bedeutet, Sie als Eltern entscheiden, ob Sie Ihr Kind zum Präsenzunterricht in die Schule bringen. Diesbezüglich erhalten Sie von dem/der Klassenleiter*in eine Elternabfrage einschließlich zum Gesundheitszustand Ihres Kindes (wie im Januar).
Um eine größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten gibt es einen versetzten Schulbeginn, versetzte Pausen und Präsenzunterricht nach unserem genehmigten abweichenden Alternativszenario. Es findet Wechselunterricht (täglich) in halber Klassenstärke statt. Es gibt eine A-und eine B-Woche (A-Woche: Unterricht Mo-Mi-Fr; B-Woche: Unterricht Di und Do)
Unterrichtsbeginn:
LG 6-10:         7:45 Uhr
LG 1-5:           8:00 Uhr
Kl.3a-h:           8:15 Uhr
An welchen Tagen Ihr Kind zum Präsenzunterricht erscheint, wird Ihnen über die Klassenleitung mitgeteilt.

Die bestehenden Hygieneregeln (Abstand halten, Rechtsgehgebot, Hände waschen, Lüftungskonzept,…) bleiben bestehen.
Neu: Alle Schüler*innen müssen ganztägig eine Alltagsmaske tragen. (vom Senat verordnet!) Unter Einhaltung des Abstandes darf im Freien (Hofpausen) die Alltagsmaske abgesetzt werden.

Das Mittagessen wird für alle Schüler*innen im Präsenzunterricht / in der Notbetreuung gestaffelt und in verschiedenen Räumen angeboten:
LG 6-10:         11:20-12:00 Uhr
LG 1-5:           11:35-12:15 Uhr
Kl.3a-h:           11:50-12:30 Uhr

Eine Betreuung im OGB (Hort) findet bis auf Weiteres nicht statt. Die Schüler*innen gehen nach dem Unterricht nach Hause bzw. werden abgeholt.
Eine Notbetreuung findet weiterhin, nach den bekannten Voraussetzungen für die Inanspruchnahme, statt und muss von den Eltern wöchentlich angemeldet werden.

Die Klassen 4-6 werden weiterhin im saLzH begleitet. Wir hoffen auf eine baldige Meldung von der Senatsverwaltung, wann auch sie wieder zum Präsenzunterricht erscheinen dürfen.
Liebe Eltern, wir danken Ihnen für Ihr Engagement und Ihre Unterstützung beim saLzH/Homeschooling. Es sind große Herausforderungen für uns alle in diesen besonderen Zeiten. Gemeinsam schaffen wir auch diese.
Bleiben Sie bitte gesund.
Im Namen des gesamten Teams der Schule an der Strauchwiese herzliche Grüße,
Ihre Schul- und Hortleitung

Wie geht es weiter?

Liebe Eltern,
ich möchte Ihnen gern die Kurzfassung der Pressemitteilung des Senates zur Verfügung stellen. Weiterführende Informationen zur Umsetzung werden wir sicherlich noch erhalten und Sie schnellstmöglich informieren. Am Montag werden wir uns über die Umsetzung des Präsenzunterrichtes beraten, mit der Schulaufsicht absprechen und in der Schulkonferenz abstimmen. In Absprache mit den GEV-Vorsitzenden Frau P. und Herrn A. werden wir kurzfristig eine GEV-Viko in der kommenden Woche einberufen.

Ihnen und Ihren Kindern ein sonniges Schneewochenende. Bleiben Sie gesund.

Ihre Schul- und Hortleitung

Der Berliner Senat für Bildung, Jugend und Familie hat auf Vorschlag von Senatorin Sandra Scheeres und unter Berücksichtigung der Bund-Länder-Gespräche am 10. Februar Folgendes festgelegt:
Die Präsenzpflicht in den Berliner Schulen bleibt aufgehoben.
Ab dem 22. Februar findet für die Jahrgangsstufen 1 bis 3 Wechselunterricht statt. Im Unterricht gilt Maskenpflicht.
Ab Montag, dem 22. Februar, findet für die Jahrgangstufen 1 bis 3 Wechselunterricht in halber Klassengröße statt. Das geschieht entweder im Umfang von mindestens 3 Unterrichtsstunden täglich oder nach schulischer Entscheidung und in Abstimmung mit der Schulkonferenz im tage- oder wochenweisen Wechsel.
Eine Notbetreuung wird in den Jahrgangsstufen 1 bis 6 weiter angeboten.
Alle Jahrgänge sind verpflichtet, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Im Freien kann darauf verzichtet werden, wenn ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wird.

Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie: „Kinder, Jugendliche und ihre Eltern sind von den derzeitigen Einschränkungen besonders betroffen. Wenn es um vorsichtige Lockerungen geht, haben Schulen und Kitas Priorität. Berlin geht hierbei behutsam und unter Berücksichtigung des aktuellen Infektionsgeschehens vor. Die jüngsten Schülerinnen und Schüler können in den Schulen im Wechselunterricht in halber Klassengröße unterrichtet werden.


Woche vom 25.1.21 – 29.1.21

Liebe Schüler*innen,

schon wieder ist eine Woche fast vorbei und wir alle sind sehr stolz auf euch, wie ihr das Lernen zu Hause und in der Notbetreuung meistert.
Leider verlängert sich das Lernen zu Hause nun bis zum 12. Februar. Aber auch das schaffen wir gemeinsam. Die Zeugnisausgabe wird erst nach den Ferien erfolgen. Eure Klassenlehrer*innen werden euch dazu informieren. Habt ihr bei einem Spaziergang schon die bunt gestalteten Namensschilder am Zaun vor dem Haus B entdeckt?

Liebe Eltern,
auch in den nächsten Wochen wird es weiterhin für alle Klassenstufen nur eine Notbetreuung (auch in den Winterferien) nach den bekannten Regeln geben. https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/schule/#aktuell
Zurzeit sind 100 Schülerinnen für die Notbetreuung angemeldet.
Bisher haben wir weiterhin keine Covid 19 Erkrankungen im Kollegium und unter der Schülerschaft.
Bitte geben Sie uns weiterhin schnellstmöglich Rückmeldungen zu Verdachtsfällen bzw. Covid 19 Erkrankungen, dadurch sind wir weiterhin der Stufe gelb zugeordnet.
Bitte beachten: Das Haus A ist nur von 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet.
Ihnen allen ein erholsames Wochenende. Bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße
Ihre Schul- und Hortleitung

Woche vom 18.1.-22.1.2021

Liebe Schüler*innen,
zwei Wochen lang habt ihr schon wieder im Homeschooling/in der Notbetreuung geschafft und bewiesen, wie selbständig ihr (mit kleinen Hilfen der Eltern ;-) das alles meistert. Wir sind sehr stolz auf euch und drücken ganz fest die Daumen, dass das zu Hause bleiben müssen bald vorbei ist.
Einige Schüler*innen haben mit Frau Beß ein „Wir zaubern Corona weg“ Projekt gemacht. Schaut doch einmal auf die Seite der LG 8. Vielleicht fallen euch ja auch noch Zaubersprüche ein? Oder habt ihr noch andere Ideen, was man machen könnte, um Corona weg zu kriegen?
Bleibt gesund und frohen Mutes. Ihr macht das toll.

Liebe Eltern,
in der nächsten Woche wird es weiterhin für alle Klassenstufen nur eine Notbetreuung nach den bekannten Regeln geben. Zurzeit sind 97 Schüler*innen für die Notbetreuung angemeldet.
Wie es ab dem 25.1.2021 weitergehen wird, werden wir hoffentlich am kommenden Donnerstag erfahren. Bisher haben wir keine Covid 19 Erkrankungen im Kollegium und unter der Schülerschaft. Das freut uns sehr und beruhigt. Möge es bitte so bleiben.
Bitte geben Sie uns weiterhin schnellstmöglich Rückmeldungen zu Verdachtsfällen bzw. Covid 19 Erkrankungen.
Im Namen des Teams möchte ich mich bei Ihnen bedanken, wie gut Sie das saLzH Ihrer Kinder digital und analog begleiten und unterstützen. Immer mehr Eltern konnten sich im SchoolFox anmelden und so konnte dieser in fast allen Klassen als Kommunikationsweg genutzt werden. Videokonferenzen der Klassen wurden ausprobiert, waren Freude und manchmal auch Erheiterung zugleich (wenn der eine oder andere dank der Technik zwischendurch nicht zu sehen oder zu hören war und selbst die Pädagog*innen verzweifelt tonlos vor dem Bildschirm saßen ;-). Auch erste Online-Präsentationen waren ein großer Erfolg. Zauberhafte Padlets, Bastelideen sind im OGB (Hort) entstanden, um mit den Schüler*innen im Kontakt zu bleiben.
Im Foyer gibt es weiterhin die Klassenkisten, in denen Arbeitsmaterialien entnommen bzw. erledigte Aufgaben hineingelegt werden können. Bitte beachten sie, dass dies nur im Zeitraum von 7:00 Uhr bis 16:00 Uhr möglich ist. Danach ist das Haus A geschlossen.
Ihnen allen ein erholsames Wochenende. Bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße
Ihre Schul- und Hortleitung

Hurra, ein Fußgängerüberweg ist da!

In dieser Woche wurde ein Fußgängerüberweg in der Galenusstraße vor unserm Haus B fertiggestellt. Ein weiterer Schritt für einen sichereren Schulweg. Wir freuen uns sehr.

Änderungen in der Präsenzpflicht

Die Senatsverwaltung hat ihre Regelungen zum Schulbetrieb im Januar überarbeitet.
Vor dem 25. Januar 2021 wird es keine generelle Präsenzpflicht an Berliner Schulen geben.

Pressemitteilung vom 8.01.2021 https://www.berlin.de/sen/bjf/service/presse/pressearchiv-2021/pressemitteilung.1038059.php

Schulorganisation ab 11. Januar

Liebe Eltern,
in der Woche vom 11. 01. bis 15.01.2021 wird es weiterhin für alle Klassenstufen nur eine Notbetreuung nach den bekannten Regeln geben.
Es ist geplant, dass die Jahrgangsstufen 1 bis 3 ab 18.01.2021 wieder mit dem Präsenzunterricht starten. Wir befinden uns in der Planung, in welcher Form dies erfolgen soll und beraten uns mit der Schulaufsicht diesbezüglich. Ab 25.01.2021 sollen dann auch die Jahrgangsstufen 4 bis 6 folgen.
Sie werden schnellstmöglich von Ihren Klassenleiter*innen genauere Informationen erhalten, sobald alle Fragen geklärt sind.

Bitte denken Sie daran, uns zu informieren, wenn sich ein Kind in vorsorglicher oder angeordneter Quarantäne befindet oder ein Familienmitglied getestet werden musste. Wir müssen dies wöchentlich der Schulaufsicht melden, wonach unsere Stufenzuordnung erfolgt.
In dieser Woche wurden wir der Stufe gelb zugeordnet. Wir haben keine gemeldeten Fälle bei den Schüler*innen und im Kollegium. :)

Link zur Pressemitteilung vom 6.01.2021
https://www.berlin.de/sen/bjf/service/presse/pressearchiv-2021/pressemitteilung.1037050.php

Bleiben Sie gesund!