Skip to content

Posts from the ‘Allgemein’ Category

Elternbrief 4.5.2020

Liebe Eltern,

jetzt betreuen Sie schon seit dem 17.03.2020 Ihre Kinder zu Hause und wir Kinder in der Notbetreuung in unseren beiden Schulgebäuden. Wir möchten Ihnen für Ihren außergewöhnlichen Einsatz in den letzten Wochen der Schulschließung von Herzen danken.

Heute haben wir mit unserer 6. Klasse die schrittweise Öffnung für den Unterricht begonnen. Die Räume waren vorbereitet, der Stundenplan steht. Die Schüler*innen kamen gut vorbereitet und motiviert in die Schule.
Ein Wiedereinstieg der 5. Klassen ist für den 11.05.20 angedacht.  Hoffen wir, dass es gelingt. Auch hier werden aus jeder Klasse 2 feste Lerngruppen gebildet. Die Stundenpläne für die 5.  Klassen werden Ihnen zeitnah über die Klassenleiter*in mitgeteilt.
Es kann sein, dass sich der Stundenplan für die 6. Klasse auch nochmal ändern muss.
Wenn diese 2 Wochen gut laufen, wird es mit Sicherheit auch eine weitere Öffnung für die anderen Jahrgangsstufen geben. Hierzu liegen jedoch noch keine Informationen seitens des Senates vor. In den Jahrgangsstufen 1-4 wird schon fleißig an Lösungswegen gearbeitet.

Wir haben einen Hygieneplan nach den Vorgaben des Senates erarbeitet, der von allen  eingehalten werden muss. Ziel bei der Umsetzung des Hygieneplanes ist es, unsere Schülerinnen und Schüler sowie das pädagogische Personal bestmöglich zu schützen.

Die Notbetreuung läuft weiterhin parallel. Wir können wöchentlich eine deutliche Zunahme der zu betreuenden Kinder  (zurzeit 55 Anmeldungen) vermerken.  Die Anmeldung für die Notbetreuung erfolgt weiterhin über das Sekretariat per Telefon oder Mail. Bitte für die wöchentliche Planung spätestens am Donnerstag vor der kommenden Woche die benötigten Zeiten angeben.

Wir wünschen uns sehr, dass wir alle Schüler*innen  noch in diesem Schuljahr in unserer Schule wieder unterrichten können, wenn auch wahrscheinlich nur in gekürztem Stundenumfang. Es wäre auf jeden Fall ein Anfang.
Bitte motivieren Sie Ihr Kind weiterhin, an den schulischen Aufgaben daheim zu arbeiten. Scheuen Sie sich nicht, mit der Lehrerin / dem Lehrer bei Fragen Kontakt aufzunehmen. Geben Sie Lob und Anerkennung, wenn es eine Aufgabe geschafft hat. Versuchen Sie trotz aller auftretenden Schwierigkeiten Ihr Lachen und Ihre Zuversicht Ihren Kindern gegenüber  zu behalten. Sie sind an erster Stelle weiterhin Mutti und / oder Vati.
Alle Mitarbeiter*innen unserer Schule versuchen bestmöglich, dieser neuen Situation gerecht zu werden. Die Wege des „Homeschooling“ sind für uns alle neu. Es werden verschiedenste digitale Wege ausprobiert.  Wir bedanken uns für die vielen positiven Rückmeldungen von Ihnen und Ihren Kindern, die sich gut begleitet und unterstützt fühlen. Wir nehmen aber auch Ihre Kritikpunkte ernst und arbeiten an Lösungen.

Wir alle stehen weiterhin  vor unerwarteten Herausforderungen, das können wir nur gemeinsam, mit Optimismus und gegenseitigem Vertrauen, meistern.
Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Kraft. Bleiben Sie bitte alle gesund und zuversichtlich!

Herzliche Grüße im Namen des gesamten Teams der Schule an der Strauchwiese,

Ihre Schulleitung

Wiederaufnahme des Unterrichts für die 6. Klasse am 4. Mai 2020

Brief der Schulleitung herunterladen. EB Klasse 6

Besuche die Mauerbienen bei LG 6 bis 10!

Masken

Liebe Kinder, wir würden uns freuen, wenn ihr euch eure eigene Maske bastelt, um andere zu schützen. Dazu braucht ihr nur eine stabile Vlies-Serviette oder Küchenkrepp, Hutgummi und ein Heftgerät/Tacker. Ihr könnt uns gern ein Bild von eurer Maske schicken. Liebe Grüße aus der Schule

23. April Welttag des Buches

Liebe Kinder,

heute ist der Welttag des Buches.

Jedes Jahr wird am 23. April der Welttag des Buches gefeiert. Das ist ein Feiertag für das Lesen und für Bücher. Der Tag soll Lust aufs Lesen machen.

Also schnappt euch ein Buch und habt Spaß beim Lesen und Schauen.

Ganz liebe Grüße aus eurer Schulbibliothek

Ein Frühlingsgruß aus der Schule an der Strauchwiese

      Die Tulpe von Josef Guggenmos

Ein Beitrag eines Schülers unserer Schule. Soooo schön! Vielleicht möchtet ihr uns ja auch einen Frühlingsgruß schicken! Wir würden uns sehr freuen.

 

Ab 27.04.2020 neue Regelung zur Inanspruchnahme einer Notbetreuung

Liebe Eltern,

die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie hat ab 27.04.2020 neue Regelungen herausgegeben. Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Maßnahme. Sie soll dazu beitragen, durch die Reduzierung von sozialen Kontakten der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken.
Für Ausnahmefälle wird eine Notbetreuung für Kinder der Klassenstufen 1-6 angeboten. Diese kann nur von Eltern in Anspruch genommen werden, die in vom Senat festgelegten systemrelevanten Berufen arbeiten bzw. alleinerziehend sind (nicht mit einem anderen Erwachsenen in ständiger Haushaltsgemeinschaft leben) und keine andere Möglichkeit einer Kinderbetreuung organisieren können. Es müssen beide Kriterien zutreffen. Mit Blick auf die notwendige Reduktion von Sozialkontakten appellieren wir an Sie, auch in diesen Fällen die Notbetreuung nur im unbedingt erforderlichen Umfang in Anspruch zu nehmen.
Für die Inanspruchnahme der Notbetreuung ist eine Erklärung der Eltern notwendig. Hierfür wird Ihnen ein Formular zur Verfügung gestellt, aus dem Sie auch entnehmen können, welche Berufe als systemrelevant gelten. Dieses und weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Senatsverwaltung:

https://www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/schulschliessung/

Der Senat von Berlin hat sich auf folgende anspruchsberechtigte Berufsgruppen für die Kita- und Schulnotversorgung verständigt:
– Polizei, Feuerwehr und Hilfsorganisationen
– Justizvollzug
– Bundeswehr
– Hilfsorganisationen
– Krisenstabspersonal
– Betriebsnotwendiges Personal von BVG, S-Bahn, BWB, BSR, weiterer Unternehmen des ÖPNV so wie der Ver- und  Entsorgung, Energieversorgung (Strom, Gas)
– Betriebsnotwendiges Personal im Gesundheitsbereich (insbesondere ärztliches Personal, Pflegepersonal und medizinische Fachangestellte, Reinigungspersonal, sonstiges Personal in Krankenhäusern, Arztpraxen, Laboren, Beschaffung, Apotheken)
– Betriebsnotwendiges Personal im Pflegebereich
– Behindertenhilfe
– Betriebsnotwendiges Personal von BVG, S-Bahn, BWB, BSR, weiterer Unternehmen des ÖPNV und der Ver-/Entsorgung, Energieversorgung (Strom, Gas)
– Betriebsnotwendiges Personal und Schlüsselfunktionsträger in öffentlichen Einrichtungen und Behörden von Bund und Ländern, Senatsverwaltungen, Bezirksämtern, Landesämtern und nachgeordneten Behörden, Jobcentern und öffentlichen Hilfeangeboten und Notdienste (stationäre Angebote der Jugendhilfe / Hilfen zur Erziehung und der Eingliederungshilfe)
– Arbeitsagentur für Arbeit (Regionaldirektion/Jobcenter)
– Personal, das die Notversorgung in Kita und Schule sichert
– Sonstiges betriebsnotwendiges Personal der kritischen Infrastruktur und der Grundversorgung

Bitte bleiben Sie gesund!

Unsere Roten Mauerbienen

Nun ist es soweit!

Die roten Mauerbienen haben ihren Nistblock bezogen.

Verfolge ihre Entwicklung mit den Kindern der Lerngruppen 6 bis 10.

Schaue auf der Webseite bei den Klassen nach und finde neue Bilder!

Info aus der Schulsozialarbeit

Liebe Schülerinnen und Schüler, Liebe Eltern,

während der Schließzeit der Schule bin ich per Email und per Telefon für euch/ Sie erreichbar. Ich höre zu bei Sorgen oder Problemen.

Für viele Familien ist es derzeit eine herausfordernde Situation, mit den Kindern zu Hause zu sein. Die Heimbeschulung, die Beschäftigung jüngerer Kinder und die eigenen Sorgen können zur Belastung werden. Ich unterstütze gerne in der Situation derzeit.

Email: tauchert-kraft@theophanu.org

Telefon: 01525 40 84 190 (Anruf oder SMS)

Ich wünsche euch und Ihnen viel Gesundheit und alles Gute.

Viele Grüße, Frau Tauchert-Kraft

Notbetreuung

Liebe Eltern,

wie Sie bereits aus den Medien erfahren haben, wird die Notbetreuung bis 3. Mai verlängert. Andere Informationen von Seiten der Senatsverwaltung liegen uns zur Zeit noch nicht vor.

Bitte melden Sie Ihre Kinder telefonisch oder per Mail im Sekretariat für die Notbetreuung an, da der Dienst nach Bedarf erfolgt.

Die Betreuung findet am Montag im Haus B statt. Ab Dienstag werden die Schüler*innen der Schulanfangsphase wieder im Haus A betreut.

Das Sekretariat ist täglich von 7.30-15.00 Uhr besetzt.